Schlagwörter

, , ,

A Plätzchen a day keeps the Weihnachtsstress away.

Ohne Weihnachtsgebäck wäre Weihnachten nur halb so schön. Die süßen Leckereien schmecken jedem – denn es gibt unendlich viele Sorten, die man in der Weihnachtszeit backen kann. Jedes Jahr bei uns im Programm sind Linzer Plätzchen und Spritzgebäck.
Hier sind die Rezepte.

Linzer Plätzchen

Zutaten:
300 g Mehl
150 g Butter
100 g Zucker
1 Ei
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
Marmelade

Zubereitung:
Mehl, Butter, Zucker, Ei, Backpulver und Vanillezucker zu einem Mürbeteig verarbeiten und 30min im Kühlschrank kalt stellen.
Backofen auf 180 C° vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Teig auf bemehlter Arbeitfläche dünn ausrollen und Plätzchen ausstechen. Immer eine gerade Anzahl und in die Hälfte in die Mitte ein Loch stechen.
Auf das vorbereitete Backblech legen.
Im vorgeheizten Backofen ca. 8-12 Minuten backen. Plätzchen auskühlen lassen und die eine Hälfte mit Marmelade. Jeweils ein Plätzchen mit Loch auf das Plätzchen mit der Marmelade setzen. Mit Puderzucker bestäuben.

image

Spritzgebäck

Zutaten :
500 g Mehl
250 g Zucker
250 g Margarine
2 Ei(er)
2 Pck. Vanillezucker
½ Pck. Backpulver
125 g Haselnüsse, gemahlen

image

Zubereitung:
Alle Zutaten zu einem Mürbeteig verarbeiten und für 30 min zum Ruhen in den Kühlschrank stellen. Dann kann es auch schon losgehen.

Mit Spritzbeutel, Fleischwolf oder Kekspresse Stränge, Blüten oder Sterne auf das mit Backpapier bedeckte Blech aufbringen. Ca. 10 min. bei 180 °C im backen, bis sie leicht bräunen. Danach mit Schokolade eine Hälfte anstreichen.

Welche Plätzchen sind bei euch immer dabei? Welche schmecken euch am besten? Ich würde mich über eine Antwort freuen. ♡

~Jasmin

Advertisements